Hidden Champion

Mega-Feature Placeables im Übersetzungsprozess

Was sind Placeables und wie wende ich sie an?

Ab der Across v6.3 gibt es eine komfortable Möglichkeit, Ihre Produkt- und Firmennamen, Artikelnummern, Telefonnummern und weitere wiederkehrende Zeichenmuster im Übersetzungsprozess zu schützen. Die von Ihnen geschützten Zeichenmuster werden dem Übersetzer als Placeables angezeigt, die nur noch an die richtige Stelle im Zieltext gesetzt werden müssen. Placeables sind Felder mit unterschiedlichen Inhalten, die dem Übersetzer ähnlich einem Tag in der Übersetzungsumgebung crossDesk angezeigt werden.

Gerade Artikelnummern können im Übersetzungsprozess immer wieder zu Ärgernissen führen, weil sie beispielsweise versehentlich verändert oder automatisch angepasst werden oder aber den Übersetzer mit Falschalarmen bei den QA-Checks behindern. Weiterhin können Sie auf diese Weise sicherstellen, dass es nicht mehr zu unerwünschten Schreibvarianten und/oder Übersetzungen Ihrer Firmen- und Produktnamen kommt. Ein entsprechendes QM-Kriterium prüft, ob sich im Zielabsatz genau so viele Placeables befinden wie im Quellabsatz und macht den Übersetzer im Falle eines fehlendes Placeables darauf aufmerksam.

Der Einsatz der Placeables ist mit nahezu allen in Across verfügbaren Dokumentenformaten möglich. Die zu schützenden Zeichenmuster werden dazu entweder als Klarnamen oder als regulärer Ausdruck hinterlegt. Die Vorbereitungen hierfür treffen Sie ganz einfach in den Systemeinstellungen.

Welche Auswirkungen hat der Einsatz von Placeables auf meine Kosten und Reports?

Sämtliche Zeichenmuster und Namen, die Sie mit Hilfe dieses neuen Features als Placeable schützen, werden künftig nicht mehr als Wörter gezählt. So kann eine Excel-Tabelle mit Produktinformationen ohne den Einsatz der Placeables beispielsweise 11.000 zu übersetzende Wörter enthalten, während mit Einsatz der Placeables dann nur noch 6.000 gezählt werden.

Auf der anderen Seite hat der Einsatz von Placeables natürlich Auswirkungen auf Ihre 100%-Matches. Dort, wo vormals Klartext zu finden war und nun ein Placeable steht, wird Across einen automatischen Abzug geben. In der Regel werden jedoch die eingesparten Wörter die zu Anfang fehlenden 100%-Matches ausgleichen.

Da der Inhalt der Placeables von Across während der Vorübersetzung auto-angepasst wird, ergibt sich weiteres Einsparpotenzial. Denken Sie beispielsweise an Bedienungsanleitungen, in denen an vielen Stellen lediglich die Produktnamen ausgetauscht werden müssen.

Welche Auswirkungen hat der Einsatz von Placeables auf mein TM und meinen Übersetzungsprozess?

Auf lange Sicht führt der Einsatz von Placeables zu Einsparungen und Qualitätsverbesserungen. Letztere werden sich sowohl in Ihrem Translation Memory als auch in Ihren Zieldokumenten bemerkbar machen, da es z. B. zu weniger Zahlen- oder Konsistenzfehlern kommen kann. Im besten Fall führt der Einsatz der Placeables sogar zu einer kürzeren Time-to-Market, da Korrekturschleifen verkürzt werden.

 

 

Kommende Trainings

Neue Veranstaltungen folgen in Kürze.

Training bei Ihnen vor Ort

Standard- und Individualtraining für Einsteiger oder Fortgeschrittene an Ihrem Standort zum Wunschtermin

Übersicht Individualtraining

Champions teilen