EN

Across auf der tekom-Jahrestagung 2017 vom 24. bis 26. Oktober

Arbeiten Sie in der Technischen Dokumentation, im Marketing, beim Sprachdienstleister oder sind Übersetzer?

Erleben Sie unsere Übersetzungstechnologie auf der tekom-Jahrestagung 2017,
der weltweit größten Messe für technische Kommunikation!

Eva Tönnesmann

So wird Ihr Messebesuch ein voller Erfolg: Erleben Sie unsere Softwarelösungen live am Messestand und unsere Experten in spannenden Fachvorträgen und Toolpräsentationen. Das Across-Team und ich freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen – gern auch bei einer Erfrischung an unserer Theke.

Eva Tönnesmann Event Management, Across Systems
Gerd Janiszewski

Die tekom bietet auch im Zeitalter neuer Medien eine hervorragende Plattform für die direkte und persönliche Kommunikation mit Kunden, Partnern und Experten. Sie ist eine wichtige Informationsquelle für die Trends und Bedürfnisse unserer Branche und gibt wertvolle Impulse für die eigene Unternehmens- und Produktentwicklung.

Gerd Janiszewski CEO, Across Systems
Tanja Wendling

Die tekom ist ein fester Termin im Kalender von nationalen und internationalen Experten aus Dokumentation, Marketing und Übersetzung. Es ist DIE Gelegenheit alte Bekannte zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen
– ein bisschen wie nachhause kommen.

Tanja Wendling Head of Marketing, Across Systems
Zum Programm Vorträge & Toolpräsentationen
Termin­vereinbarung und kosten­freier Eintritt

Top-Gründe für die tekom

Austausch mit
Redakteuren, Übersetzungsunternehmen
und Übersetzern
Features und Funktionen der Across-Technologie live erleben
Austausch mit Across-Experten
kostenfreie Toolpräsentationen
Fachvorträge im Tagungsprogramm
Kaffeeklatsch an der Across-Theke

Die Across-Candybar ist zurück!

Auf vielfachen Wunsch haben wir dieses Jahr wieder unsere Candybar dabei und überraschen Sie mit bunten Leckereien. Das Beste ist: Diesmal dürfen Sie mitbestimmen, welche Candys auf keinen Fall fehlen dürfen.

Candy Vote auf Twitter

Wählen Sie jeweils aus zwei beliebten Klassikern Ihre Lieblingssüßigkeit für die #AcrossCandybar. Den aktuellen Zwischenstand erfahren Sie hier und die Gewinner können Sie auf der #tekom17 am Across-Stand direkt probieren. Süß, sauer oder fruchtig – welchen Geschmack bevorzugen Sie? Folgen Sie @Across_Systems auf Twitter und voten Sie mit. Ab dem 18.09.2017 geht es los.

Süß, sauer oder fruchtig Jetzt abstimmen auf Twitter

Offizielle Gründung der Across-Anwendergruppe

Die Across-Anwendergruppe kommt auf der tekom-Jahrestagung zu einem ersten Get Together zusammen. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Vertretern aus Industrie- und Sprachdienstleistungsunternehmen sowie Übersetzern. Alle Teilnehmer sind Across-Profis mit langjähriger Erfahrung und helfen uns dabei, unsere Software noch anwenderfreundlicher zu machen.

Möchten Sie mehr erfahren? Erkundigen Sie sich bei Eva Tönnesmann an der Across-Theke.

Across-Anwendergruppe

Stuttgarter Schlecht-Wetter-Aktivitäten

Sie möchten rund um den Messebesuch auch die Umgebung erkunden? Wir zeigen Ihnen, welche Orte Sie auch im Oktoberwetter bedenkenlos besuchen können!

Rückblick

Was letztes Jahr war und worauf wir uns dieses Jahr freuen

Pressemeldung 2016

Unsere Schwerpunktthemen Across stellt sich vor

Programm

Vorträge von Across auf der tekom-Fachtagung

Lissa Sum Lissa Sum

Feelgood-Projektmanagement: Klarheit, Einfachheit, Fokussierung

Di 08:45 - 09:30 Raum C7.3

Mehr Infos

Feelgood-Projektmanagement: Klarheit, Einfachheit, Fokussierung

Die grundlegenden Prozesse in einem Übersetzungs- oder Terminologieprojekt haben sich zwar in den letzten Jahren kaum verändert, die Disziplin des Projektmanagements aber dafür umso mehr. Rekordverdächtige Volumen, ein niedriges Preisniveau, sportliche Bearbeitungszeiten und High-Value-Management erfordern eine kundenindividuelle Prozessausrichtung. Ein Mitarbeiter, der das Projektmanagement übertragen bekommt, muss dabei die gesamte Prozessebene, Systemfunktionalitäten und Effekte einzelner Schritte im Blick haben sowie gezielt zum strategischen Handeln befähigt werden.

Christian Weih Tony O'Dowd (KantanMT)
Christian Weih (Across Systems) und Tony O'Dowd (KantanMT)

Connectivity: Machine Translation cannot live on its own

Di 17:15 - 18:00 Raum C5.1

Mehr Infos

Connectivity: Machine Translation cannot live on its own

Interoperability has become key to effective business communication. Today, most productivity apps tend to integrate with other key apps to add value for customers. Delivery of information quickly and effectively in a global, multilingual setting is of critical importance for businesses. In this session, we will discuss how, by using sophisticated connectors, Machine Translation can be used to improve customer satisfaction through the integration of popular online apps.

Christian Weih Christian Weih

Lektoratsprozesse in der Zwickmühle – zwischen Qualität, Luxus und Notwendigkeit!

Do 14:30 - 15:15 Raum C7.1

Mehr Infos

Lektoratsprozesse in der Zwickmühle – zwischen Qualität, Luxus und Notwendigkeit!

In vielen Unternehmen wird das Lektorat als Luxus betrachtet. Textqualität ist schwer messbar, individuell und kontextabhängig. Ob sich der Aufwand daher immer lohnt, ist fraglich. Doch deshalb ganz auf einen Lektoratsprozess zu verzichten, kann auch nicht die Lösung sein. Schließlich sollen Unternehmenstexte nicht nur inhaltlich korrekt sein sondern auch ein hohes sprachliches Niveau halten. Im Vortrag geht es um das Spannungsfeld zwischen Aufwand und Nutzen: Wie kann Textqualität vom Quelltext bis zur Übersetzung gesichert werden, ohne dass unnötige Prozessschleifen entstehen?

Toolpräsentationen auf der tekom-Messe

Dieses Jahr mit Quiz!

Professionelles Übersetzungs­management mit dem Across Language Server

Dienstag, 24.10., 9:45 Uhr, Raum C10.3

Die Lösungen von Across binden vom Auftraggeber bis zum Übersetzer alle Beteiligten in einen nahtlosen Übersetzungsprozess ein. Dabei stehen Prozesssicherheit, Kostenkontrolle und eine höchstmögliche Prozessautomatisierung im Mittelpunkt.

Terminologie – Moderner Wissensspeicher oder Schnee von gestern?

Dienstag, 24.10., 16:15 Uhr, Raum C10.3

Ist es wirklich noch zeitgemäß, Terminologie als eine Datenbank für Sprachexperten zu betrachten? Erfahren Sie, wie Terminologie unternehmensweit verfügbar gemacht werden kann und abteilungsübergreifend Mehrwerte schafft.

Gelungenes Doppel: Authoring Assistance trifft Translation Management

Mittwoch, 25.10., 13:45 Uhr, Raum C10.1

Mit dem Zusammenspiel des Across Language Server und der Autorenunterstützung von Congree lässt sich die sprachliche Qualität und Konsistenz von mehrsprachigem Content deutlich verbessern. Erfahren Sie, wie sich beide Systeme ergänzen.

Einsparpotenziale im Übersetzungs­prozess: Den Kostenfressern auf der Spur

Donnerstag, 26.10., 11:15, Raum C10.3

Kosten sparen in der Dokumentation bei gleichzeitig hoher Qualität? Die Einführung von Software allein ist nicht die Lösung. Wir erläutern, wie Sie im Übersetzungsbereich einen nahtlosen Gesamtprozess etablieren können - effizient und kostenbewusst.

Das Wissensquiz

Besuchen Sie unsere Toolpräsentationen und füllen Sie unseren Fragebogen zur jeweiligen Präsentation aus. Am Across-Stand erhalten Sie mit 100% richtigen Antworten ein kleines Wissensgeschenk als Dankeschön.

wissensquiz

Showcases auf der tekom-Messe

adobe

Übersetzung von FrameMaker-Dokumenten im Across Language Server

Christian Weih

Dienstag, 24.10., 13:15 - 13:30, Messestand Adobe 2/C11
plunet

Integration Showcase: Across

Doris Langenberg, Product Manager CAT Interfaces

Mittwoch, 25.10., 12:00 - 12:30, Messestand Plunet 2/F07
Unsere Schwerpunktthemen Across stellt sich vor

Schwerpunktthemen

Automatisierung

Über definierte Workflows lassen sich Ihre individuellen Übersetzungsprozesse im System abbilden. Die Automatisierung von Prozessschritten entlastet die Projektmanager dabei weitgehend von repetitiven Aufgaben. Für alle logischen abbildbaren, standardisierbaren Schritte kann eine Automatisierung realisiert werden.

Der Across Language Server zeichnet sich durch offene Schnittstellen zur direkten Anbindung korrespondierender Systeme aus. Informationen können systemübergreifend ausgetauscht werden, wodurch sich manuelle Aufwände, Abstimmungszyklen und Fehlerquellen reduzieren. Somit wird nicht nur das Übersetzungsmanagement selbst zu einem durchgängigen Prozess, auch vor- und nachgelagerte Prozessschritte können integriert werden.

Across – Automatisierung

Transparenz

Mit dem Across Language Server haben Sie den gesamten Übersetzungsprozess im Blick und alle Projektbeteiligten arbeiten auf einer zentralen Plattform. Während Redakteure, Übersetzer und Lektoren von hier aus Zugriff auf dieselben konsistenten Daten erhalten, können Auftraggeber Projekte zuweisen und Arbeitsfortschritte transparent einsehen. So können Sie auch Ihre Übersetzungskosten besser nachvollziehen und durch zahlreiche Report- und Analysemöglichkeiten Optimierungspotenziale aufdecken.

Across – Transparenz

Übersetzungs­management

Der Across Language Server wird den Ansprüchen von Unternehmen mit größerem Übersetzungsvolumen gerecht. Die Basis ist immer die einheitliche Arbeitsumgebung, auf der Projektmanager, Sprachdienstleister und freiberufliche Übersetzer mit Zugriff auf den Übersetzungsspeicher (Translation Memory) und Ihre Firmenterminologie zusammenarbeiten. Zahlreiche Funktionen für das Projektmanagement erleichtern die tägliche Arbeit, während Reports und Analysen Sie bei der Optimierung Ihrer Übersetzungsprozesse unterstützen.

Across – Übersetzungsmanagement
Mehr erfahren www.across.net