Zustände festlegen

Im Abschnitt <states> legen Sie fest, welche Zustände ein Termvorschlag oder eine Übersetzungsanfrage beim Durchlaufen des Workflows jeweils erhalten soll.

Das Element <states> kann das folgendes Unterelement enthalten:

Element
Beschreibung
<state>
Definiert über das Attribut name den Zustand, in dem sich ein Vorschlag oder eine Übersetzungsanfrage befinden kann.
Jedem Zustand können Sie im Verwaltungsbereich von crossTerm Now einen Benutzer zuweisen, der daraufhin eine entsprechende Teilaufgabe einer Arbeitsaufgabe erhält.
Verwenden Sie das Attribut final="true" in einem Element <state>, um den Abschlusszustand in einem Workflow zu kennzeichnen. Durch die Kennzeichnung gilt die Arbeitsaufgabe nach Verarbeitung dieses Zustands als abgeschlossen. Das Attribut kann in allen Zuständen eines Workflows verwendet werden, die die Arbeitsaufgabe abschließen sollen (z. B. Rejected und Released).