Über crossMining

crossMining ist ein Tool, das die sprachlichen Ressourcen des Across Language Server untersucht und dabei die Inhalte von crossTank-Einträgen statistisch auf Korrelationen zwischen der Quell- und Zielsprache hin analysiert. Dabei wird z. B. maschinell mit Hilfe von Berechnungen der Wahrscheinlichkeit ermittelt, welche Wörter sich in den Übersetzungseinheiten eines zweisprachigen Translation Memorys entsprechen (wie z. B. englisch engine und deutsch Motor).

Eines der Zwischenergebnisse der Arbeit von crossMining sind zweisprachige statistische Lexika, die die im Zuge der Lexikonerstellung ermittelten Entsprechungen enthalten. Die statistischen Lexika können für verschiedene Funktionen sowohl unmittelbar in crossMining als auch innerhalb von Across verwendet werden. Die Anwendungsbereiche von crossMining reichen hierbei von der Erstellung und/oder Ergänzung von Terminologie-Beständen bis hin zur Autovervollständigung von Übersetzungen unmittelbar während ihrer Erstellung im crossDesk.

Das folgende Diagramm zeigt mögliche Anwendungsszenarien von crossMining:

cMining_schaubild

Weitere Informationen zu crossMining im Allgemeinen sowie zur Verwendung der unterschiedlichen Funktionen erhalten Sie in der vorliegenden Dokumentation.