Speicherung von Benutzereinstellungen

Die Einstellungen, die Sie im crossTerm Manager vornehmen (z. B. die Auswahl der Quell- und Zielsprachen, die Art der Suche oder gesetzte Filter), können gespeichert werden, so dass Sie diese Einstellungen beim erneuten Öffnen des crossTerm Manager nicht nochmals festlegen müssen.

Beim Schließen des crossTerm Manager erscheint eine Meldung zur Speicherung der Benutzereinstellungen: Bestätigen Sie die Meldung mit Ja, werden die Einstellungen gespeichert, mit Nein werden die Einstellungen verworfen. Über Abbrechen wird die Meldung geschlossen und der crossTerm Manager bleibt weiterhin geöffnet.

Durch Aktivierung des Kontrollkästchen wird die gewählte Option gespeichert, so dass der Dialog zukünftig nicht mehr angezeigt wird. Falls Sie die gespeicherte Einstellung nachträglich ändern möchten, können Sie den Dialog erneut anzeigen lassen, indem Sie unter Tools > Benutzereinstellungen > Allgemein > Dialogeinstellungen das Kontrollkästchen für den Dialog Speicherbestätigung der crossTerm-Benutzereinstellungen entfernen. Der Dialog wird daraufhin beim Schließen des crossTerm Manager wieder angezeigt und Sie können die gewünschte Option erneut wählen.