Benutzerdefinierte Filter

Durch die Speicherung aller terminologischen Daten in einer zentralen Datenbank ist es wichtig, durch die Verwendung von Suchfiltern gezielte Suchanfragen stellen zu können, wie z. B. die Suche nach den Termen, die ausschließlich einem spezifischen Fachgebiet zugeordnet sind. Across stellt für viele Suchszenarien bereits standardmäßig eine Reihe von Filtern – die so genannten Quickfilter – zur Verfügung. Um darüber hinaus noch zusätzliche Suchanfragen durchführen zu können, die u. U. von komplexerer oder spezifischerer Art sind, können benutzerdefinierte Filter erstellt werden.

Sie wählen einen benutzerdefinierten Filter für eine Suche aus, indem Sie den gewünschten Filter über die entsprechende Dropdown-Liste im Suchbereich von crossTerm (im crossTerm Manager oder im crossDesk) auswählen:

cTeM_suchleiste_benutzerdefinierte-suche

Benutzerdefinierte Filter werden in der Dropdown-Liste in Form eines icn_cTeM_filter-benutzerdefiniert-Icons angezeigt.