XML-Element bedingt auf Strukturattribut mappen

Für das Format Tagged XML v2 können Sie Elemente bedingt auf Strukturattribute mappen. Das bedeutet, dass ein Element in Abhängigkeit seiner umschließenden Elemente und Attribute auf ein spezielles Strukturattribut gemappt werden kann. Wenn das Element von einem anderen Element umschlossen wird, greift dieses Mapping entsprechend nicht.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Wählen Sie in den Systemeinstellungen unter Dokumenteneinstellungen > Tagged XML v2 die gewünschte Dokumenteneinstellungsvorlage aus.
  3. Wählen Sie das gewünschte Element und klicken Sie auf Bearbeiten, um den Dialog Elementeigenschaften zu öffnen.
  4. Wählen Sie die Option Bedingt und klicken Sie auf Einstellungen.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen, um die erste Bedingung festzulegen.
  6. Klicken Sie auf Parent hinzufügen und geben Sie das umschließende Element an, an das die Bedingung geknüpft sein soll.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Fügen Sie ggf. weitere umschließende Elemente oder Attribute hinzu.
    Tipp

    Wie viele umschließende Elemente Sie angeben müssen, hängt von der Struktur Ihrer XML-Datei ab, also z. B. vom Vorkommen und der Verschachtelung der relevanten Elemente.

  9. Aktivieren Sie die Option Auf Strukturattribut mappen und wählen Sie das gewünschte Strukturattribut aus.
  10. Klicken Sie auf OK.
  11. Fügen Sie ggf. weitere Bedingungen hinzu.
  12. Klicken Sie auf Schließen.
  13. Wenn das Element auch ohne Bedingung mit einem Strukturattribut gespeichert werden soll, aktivieren Sie im Dialog Elementeigenschaften die Option Auf Strukturattribut mappen und wählen Sie das gewünschte Strukturattribut aus.
  14. Klicken Sie auf OK.
  15. Schließen Sie die Systemeinstellungen.
  16. Wenn Sie die Dokumenteneinstellungsvorlage das nächste Mal verwenden, werden die definierten Elemente mit dem entsprechenden Strukturattribut gespeichert.