Systemeinstellungen: DST > Dokumentzuordnungen

Unter Dokumentzuordnungen können zum einen Dokumentzuordnungen verwandter Formate vorgenommen werden, zum anderen kann die Unterstützung von Formaten durch crossTransform konfiguriert werden.

Unter Standardzuordnungen können Sie festlegen, wie nativ von Across unterstützte Dokumentenformate beim Einchecken verarbeitet werden sollen. So können Sie z. B. für XML-Dokumente festlegen, ob diese standardmäßig als Tagged XML oder als Visual XML verarbeitet werden sollen.

Verwandte Dokumentenformate

Es gibt eine Reihe von Dokumentenformaten, die anderen Formaten ähneln oder auf diesen basieren (z. B. XML-basierte Formate) – aber nicht alle diese Formate werden standardmäßig nativ von Across unterstützt. Unter Dokumentzuordnungen können Sie diese Dokumentenformate registrieren und den verwandten und von Across nativ unterstützten Formaten zuordnen.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein verwandtes Dokumentenformat einem von Across unterstützten Format zuzuordnen:
  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste das von Across unterstützte Dokumentenformat aus, dem Sie ein verwandtes Format zuordnen möchten (z. B. XML).
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie die Dateiendung des neuen Dateiformats und einen Namen/eine Beschreibung ein.
  5. Geben Sie wahlweise eine Vorlage an, die zum Einchecken des neuen Formats verwendet werden soll.
    Vor- und Nachverarbeitungsskripte müssen Sie nicht angeben.
  6. Klicken Sie auf OK, um die Zuordnung abzuschließen.
  7. Das neue Format ist somit dem von Across nativ unterstützten Format zugeordnet und kann fortan ganz normal in Across eingecheckt, bearbeitet und abschließend ausgecheckt werden.

crossTransform

crossTransform ermöglicht die Unterstützung unterschiedlicher Formate über die automatisierte Verwendung von Plug-ins. Die entsprechenden Dateien werden beim Einchecken im Hintergrund in ein von Across nativ unterstütztes Format (z. B. XML) umgewandelt. Die Bearbeitung erfolgt anschließend wie gewohnt in Across. Beim Auschecken werden die Dateien automatisch wieder in ihr Ursprungsformat rückkonvertiert.

Neben den standardmäßig eingerichteten Formaten können Sie crossTransform nach Belieben um zusätzliche Formate erweitern. Hierfür müssen Sie jedoch über Vor- und Nachverarbeitungsskripte verfügen, die das neue Format zunächst in ein von Across unterstütztes Format konvertieren und nach der Bearbeitung wieder in das Ursprungsformat rückkonvertieren. Die hierfür benötigten Skripte müssen in der Regel programmiert werden.

Tipp

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Ansprechpartner bei der Across Systems GmbH.

Generelle Informationen zu Across-Dienstleistungen erhalten Sie unter www.across.net/dienstleistungen.

Across unterstützt für die Vor- und Nachverarbeitung Skripte in den folgenden Formaten:

Ausführbare Dateien
Skriptdateien
BAT
CMD
EXE
JS
PS1
VB
VBS