Benutzereinstellungen: Allgemein > Vorschau

In den Einstellungen zur Vorschau können Sie festlegen, mit welcher Anwendung die Vorschau des jeweiligen Dokuments generiert und angezeigt wird.

Sie können Vorschauen durch den Einsatz von Parametern an Ihre Bedürfnisse anpassen. So ist es beispielsweise bei der Übersetzung von XML-Dateien möglich, die ID des aktuell bearbeiteten Quell- oder Zieltextabsatzes an eine Batch-Datei oder eine EXE-Datei zu übergeben, wo die ID entsprechend weiter verarbeitet werden kann.

Wählen Sie zur benutzerdefinierten Anpassung von Vorschauen in der Liste der Dokumenten-Typen das gewünschte Format aus und klicken Sie auf Bearbeiten. Wählen Sie anschließend Ausführbare Datei und klicken Sie auf Durchsuchen. Wählen Sie nun die Datei aus, an die die Daten übergeben werden sollen, z. B. eine Batch-Datei, und klicken Sie auf OK. Fügen Sie nun den gewünschten Parameter ein, indem Sie in der Dropdown-Liste den gewünschten Parameter auswählen und auf Hinzufügen klicken. Klicken Sie zweimal auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.

Folgende Parameter und Platzhalter stehen Ihnen zur Anpassung der Vorschauen zur Verfügung:

Parameter
Bedeutung
%s
Name der Datei, die aktuell bearbeitet wird
%spid
Datenbank-ID des aktuellen Quelltextabsatzes
%tpid
Datenbank-ID des aktuellen Zieltextabsatzes
%slcid
Länder-ID der Quellsprache
%tlcid
Länder-ID der Zielsprache
%dguid
GUID des Zieldokuments
%pxpath
Pfad des aktuellen Absatzes (nur bei HTML, SGML und XML)