Beispiel 1: Verwendung der Kategorie Details (Netto)

  • Der zu erstellenden Rechnung sollen die folgenden Eigenschaften zugrunde liegen:
  • keine Fakturierung von gesperrten oder versteckten Segmenten
  • keine Fakturierung von Wiederholungen, Kontext-Matches und 100%-Matches
  • volle Fakturierung von Fuzzy-Matches
  • volle Fakturierung von Segmenten ohne crossTank-Treffer (Kategorie Kein Match)

Als Grundlage für die Erstellung einer solchen Rechnung dient die Kategorie Details (Netto). Denn diese berechnet sich aus der Gesamtzahl der einzelnen Kennzahlen ohne etwaige Abzüge (Details (Brutto)) abzüglich der gesperrten, versteckten und wiederholten Einheiten sowie der 100%-Matches aus der Vorübersetzung.

Wählen Sie zur Berechnung des Preises für die Übersetzung in der Zeile Details (Netto) die entsprechende Zelle mit der gewünschten sprachlichen Einheit (z. B. Normzeilen) aus und multiplizieren Sie den Wert mit dem entsprechenden Preis, also z. B. 310 Normzeilen x 1,20 Taler = 372,00 Taler.