Funktionsweisen der Across Translator Edition

Bei jedem Start von Across können Sie wählen, wie Sie mit Across arbeiten möchten. Es stehen Ihnen zwei unterschiedliche Funktionsweisen zur Verfügung:

Translator Edition

Die Translator Edition verwenden Sie, wenn Sie mit Across im Einzelplatzbetrieb arbeiten möchten. Die Daten werden dabei in Ihrer Datenbank lokal auf Ihrem Rechner gespeichert.

Offline-Client

Mit dem Offline-Client greifen Sie auf den Across-Server Ihrer Auftraggeber zu. Über einen so genannten Softkey, der Ihnen von Ihrem Auftraggeber zur Verfügung gestellt wird, melden Sie sich am Across-Server an. Sie können dabei die Daten entweder auf Ihren Rechner herunterladen (crossWAN load) oder diese von einem Datenträger (z. B. USB-Stick) importieren (crossWAN classic). Nach der Bearbeitung Ihrer Aufgabe laden Sie die Daten entweder auf den Across-Server hoch oder Sie exportieren diese auf einen Datenträger.