Editierbare Felder vs. Placeables

Einige Elemente in Word-Dokumenten wie Hyperlinks und Index-Einträge können von Across als Placeables (graue Felder) oder als „editierbare Felder“ zur Übersetzung angeboten werden. Editierbare Felder erscheinen als grüne Rechtecke im crossDesk. Über das Kontextmenü können diese Felder bearbeitet bzw. übersetzt werden. Alternativ zu dieser Bearbeitungsweise können Sie editierbare Felder vermeiden und stattdessen separate Absätze erzeugen.