QuickSilver-Dokumente

Broadvision QuickSilver (vormals Interleaf) ist eine Desktop-Publishing-Software zur Erstellung komplexer Dokumente.

Gefahr

Across unterstützt QuickSilver-Dateien im textbasierten ASCII-Austauschformat ILDOC, die mit der QuickSilver-Version 3.0 erstellt wurden. Die Dateien müssen im ASCII-Format ab Version 8.6 vorliegen, da ab dieser Version die Dateien Unicode-basiert gespeichert werden. Für die Unicode-Unterstützung ist die Installation des kostenlosen Patches AA sowie des ebenfalls kostenlosen Hotpatches #4 notwendig.

Binäre QuickSilver-Dokumente konvertieren

QuickSilver-Dokumente müssen im textbasierten ASCII-Format vorliegen, um diese mit Across bearbeiten zu können.

Sollten Ihre QuickSilver-Dokumente im Broadvision-eigenen binären Dateiformat vorliegen, können Sie die Dokumente in ASCII-Dokumente umwandeln. Hierzu genügt es, das binäre Dokumente in QuickSilver im ASCII-Format abzuspeichern. Öffnen Sie hierzu das entsprechende QuickSilver-Dokument in QuickSilver, klicken Sie auf Datei > Speichern unter und wählen Sie als Dateityp das ASCII-Format aus. Klicken Sie abschließend auf Speichern. Die so erstellte ASCII-Datei können Sie nun in Across einchecken und anschließend wie gewohnt bearbeiten.

Bitte beachten Sie, dass bei der Konvertierung von binären QuickSilver-Dateien in ASCII-Dateien Informationen verloren gehen können. Details hierzu entnehmen Sie bitte der QuickSilver-Dokumentation zum ASCII-Dateiformat.