Schriftarten mappen

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Wählen Sie aus, dass eine Schriftartenersetzung durchgeführt werden soll.
    dia_acr_schriftart-nicht-verfügbar_mapping
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste die gewünschte MIF-Dokumentenvorlage aus, in der das Mapping erfolgen soll.

    Sie können dabei wählen, ob eine bestehende Vorlage verwendet wird oder ob eine neue Vorlage angelegt werden soll. Diese kann durch Aktivierung des entsprechenden Kontrollkästchens nach dem Einchecken automatisch gelöscht werden.

  4. Klicken Sie auf OK.

    Die ausgewählte MIF-Dokumentenvorlage öffnet sich.

  5. Klicken Sie auf Schriftarten.

    Die Schriftart sowie die Zielsprache, für die das Mapping durchgeführt werden soll, ist bereits eingefügt.

  6. Wählen Sie die Schriftart aus und klicken Sie auf Bearbeiten.
  7. Wählen Sie in der unteren Dropdown-Liste die Schriftart aus, die in der Zielsprache anstelle der ursprünglichen Schriftart verwendet werden soll. Sie können dabei wählen, welche Schriftarten in der Dropdown-Liste aufgeführt werden:
    • alle virtuellen Schriftarten, die die Sprache unterstützen
    • alle Schriftarten, die die Sprache unterstützen
    • generell alle Schriftarten
  8. Klicken Sie dreimal auf OK.
  9. Der Eincheck-Vorgang wird fortgesetzt. Die Quellsprachen-Schriftart wird dabei durch die neue Zielsprachen-Schriftart ersetzt.