Translation Memorys exportieren

Anhand der folgenden Anleitung können Sie den Export von crossTank-Einträgen im TMX-Format nachvollziehen. Der crossTank Export Wizard hilft Ihnen, Ihre vorhandenen crossTank-Bestände zu exportieren.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Starten Sie den crossTank Export Wizard. Sie können den Wizard im crossTank Manager wahlweise über den entsprechenden Bereich auf der Startseite des crossTank Manager, über das Icon icn_wiz_cTank-export-wizard in der Symbolleiste oder in der Menüleiste über Tools > Exportieren.
  3. Klicken Sie nach Start des Wizards auf Weiter.
  4. Wählen Sie als Export-Format das TMX-Format aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Über verschiedene, miteinander kombinierbare Filter können Sie die zu exportierenden crossTank-Einträge näher bestimmen bzw. eingrenzen.
  6. Klicken Sie auf Weiter, nachdem Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben.
  7. Nun können Sie die Attributwerte festlegen, die exportiert bzw. die nicht exportiert werden sollen. Auf diese Weise können Sie einzelne Attributwerte gezielt vom Export ausschließen.

    Die crossTank-Einträge, in denen diese Attributwerte vorkommen, werden dabei weiterhin exportiert – nur ohne die entsprechenden Attributwerte.

    Standardmäßig werden alle Attributwerte exportiert. Möchten Sie Attributwerte vom Export ausschließen, deaktivieren Sie über die Dropdown-Listen die entsprechenden Attributwerte.

  8. Sollten Sie crossGrid verwenden, können Sie über das icn_auswahl_spaltenkopf-Icon in der Spalte Master Server einen oder mehrere Master Server auswählen, für die die Attribute angezeigt werden sollen.
  9. Klicken Sie auf Weiter.
  10. Legen Sie die Quellsprache der zu exportierenden crossTank-Einträge fest und klicken Sie auf Weiter.
  11. Wählen Sie nun durch Aktivierung der entsprechenden Kontrollkästchen die Sprachkombination aus, für die Sie die crossTank-Einträge exportieren möchten.
  12. Klicken Sie auf Weiter.
  13. Wählen Sie , ob Sie die zu exportierenden crossTank-Einträge als Backup oder zum Austausch mit anderen CAT-Tools verwenden möchten.
    Tipp

    Der TMX-Export für den Austausch mit anderen CAT-Tools entspricht der TMX-Version 1.4. Das TMX-Backup entspricht hingegen der TMX-Version 1.3 und enthält u. a. weitere Informationen und Attribute, die sich auf die hinterlegten Datenbankeinträge Ihrer Across-Installation beziehen, um bei einem Reimport der Daten die Zuordnungen korrekt durchführen zu können. Das TMX-Backup ist daher im Bezug auf die Dateigröße (z. T. erheblich) umfangreicher als die exportierten TMX-Dateien für den Austausch mit anderen CAT-Tools.

  14. Geben Sie zudem Speicherort und Namen für die TMX-Datei an.
  15. Wählen Sie nun aus, ob die TMX-Datei, die Sie exportieren möchten, Rich Translation Memory-Informationen enthalten soll.

    In diesem Fall werden auch Formatierungen, Inline-Elemente sowie sonstige Zeichen exportiert.

    Standardmäßig ist diese Option aktiviert. Falls Sie die exportierte TMX-Datei aber in andere CAT-Tools importieren möchten, kann es von Vorteil sein, die Option zu deaktivieren (z. B. bei Trados Workbench vor Version 7.0).

  16. Zudem können Sie auswählen, dass zu den exportierten crossTank-Einträgen auch Kontextinformationen exportiert werden sollen.

    In diesem Fall werden zusätzlich zu jeder Übersetzungseinheit auch Informationen zum jeweils vorangehenden sowie nachfolgenden Segment exportiert.

  17. Darüber hinaus können Sie wählen, ob auch Informationen der crossTank-Verwendungshistorie exportiert werden sollen.

    Auf diese Weise werden Informationen exportiert, z. B. wie häufig und wann zum letzten Mal die crossTank-Einträge in eine Übersetzung eingefügt wurden.

  18. Abschließend können Sie über den Button Exportvorlage speichern eine Vorlage mit der Dateiendung *.tmexport anlegen, die die Einstellungen enthält, die Sie für den Export gewählt haben.
    Tipp

    Die Verwendung von Exportvorlagen ist möglich, wenn Sie einen TMX-Export über die crossAPI durchführen.

  19. Klicken Sie auf Exportieren, um den Export der TMX-Datei zu starten.

    Der Export der crossTank-Einträge beginnt.

  20. Klicken Sie nach Beendigung des Exports auf Abschluss.
  21. Die gewünschten crossTank-Einträge sind somit erfolgreich in die TMX-Datei exportiert worden.