Standard-Workflows

Die folgende Übersicht zeigt Ihnen die vordefinierten Standard-Workflows.

Tipp

Lektoren und Korrektoren können bei der Bearbeitung einer entsprechenden Aufgabe (Korrektur, Lektorat und Freigabe) Absätze, die Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten, an den Übersetzer rückdelegieren. Die Rückdelegierung erfolgt, indem Sie den entsprechenden Absätzen den Bearbeitungszustand bearbeitet (icn_cDesk_zustand_bearbeitet) zuweisen.

Weitere Informationen zur Rückdelegierung von Absätzen an den Übersetzer erhalten Sie unter: Rückdelegierung an den Übersetzer.

Übersetzung

Der Workflow Übersetzung umfasst lediglich die ggf. partitionierte Übersetzung von Dokumenten.

grafik_workflow_uebersetzung

Übersetzung und Korrektur

Der Workflow Übersetzung und Korrektur beinhaltet die Übersetzung von ggf. partitionierten Dokumenten und ihre anschließende Korrektur.

grafik_workflow_uebersetzung_korrektur

Erweitert

Der Workflow Erweitert setzt sich zusammen aus den Aufgaben Vorbereitung – Termextraktion – Termübersetzung – Übersetzung – Korrektur. Im Rahmen der Vorbereitungsaufgabe sperrt oder versteckt der zugewiesene Projektmanager Absätze im Quelldokument und fügt ggf. Kommentare ein. Anschließend erfolgt die Termextraktion und nach deren Fertigstellung die Termübersetzung. An die Termübersetzung schließen sich die Übersetzung der – ggf. partitionierten – Dokumente und ihre anschließende Korrektur an.

grafik_workflow_erweitert

Terminologiearbeit und Übersetzung

Der Workflow Terminologiearbeit und Übersetzung setzt sich zusammen aus den Aufgaben Termextraktion – Termübersetzung – Übersetzung. Zunächst erfolgt die Termextraktion und nach deren Fertigstellung die Termübersetzung. An die Termübersetzung schließt sich die Übersetzung der – ggf. partitionierten – Dokumente an.

grafik_workflow_terminologiearbeit_uebersetzung

Externe Bearbeitung

Der Workflow Externe Bearbeitung besteht in der Bearbeitung von Dokumenten außerhalb von Across. Dies umfasst etwa die Übersetzung von nicht unterstützten Dokumentenformaten oder die Nachbearbeitung von Übersetzungen (z. B. Änderung von Formatierung, Inhalt etc.). Der Workflow wird dabei innerhalb von Across gesteuert: Z. B. erhält der Übersetzer seine Übersetzungsaufgabe innerhalb von Across, bearbeitet diese außerhalb von Across und übergibt die fertige Übersetzung anschließend wieder innerhalb von Across an den zuständigen Projektmanager.

grafik_workflow_externe-bearbeitung

Weitere Informationen zur externen Bearbeitung von Dokumenten erhalten Sie unter: Dokumentenbearbeitung außerhalb von Across.

Terminologiearbeit, Übersetzung und Korrektur

Der Workflow Terminologiearbeit, Übersetzung und Korrektur setzt sich zusammen aus den Aufgaben Termextraktion – Termübersetzung – Übersetzung – Korrektur. Zunächst erfolgt die Termextraktion und nach deren Fertigstellung die Termübersetzung. An die Termübersetzung schließen sich die Übersetzung der – ggf. partitionierten – Dokumente und ihre anschließende Korrektur an.

grafik_workflow_terminologiearbeit_uebersetzung_korrektur

Übersetzung, Lektorat und Korrektur

Der Workflow Übersetzung, Lektorat und Korrektur beinhaltet die Übersetzung von ggf. partitionierten Dokumenten, das Lektorat der Übersetzung – ggf. über das Internet mit crossWeb – sowie die anschließende Korrektur des lektorierten Dokuments.

grafik_workflow_uebersetzung_lektorat_korrektur

EN 15038 Standard

Attention

Ab v7.0 9618 ersetzt der Workflow ISO 17100 Standard den Workflow EN 15038 Standard.

Falls Sie den Workflow EN 15038 Standard nicht nutzen, können Sie ihn ab dieser Across-Version im Modul Workflows entfernen.

Der Workflow EN 15038 Standard umfasst die Vorbereitung der zu bearbeitenden Dokumente, die Übersetzung und die anschließende Korrektur der ggf. partitionierten Dokumente. Abschließend erfolgt ein Lektorat sowie eine Endfreigabe der bearbeiteten Dokumente.

grafik_workflow_EN-15038-standard

Weitere Informationen zum Workflow EN 15038 Standard erhalten Sie unter: Der Workflow EN 15038 Standard.

ISO 17100 Standard

Der Workflow ISO 17100 Standard umfasst die Vorbereitung der zu bearbeitenden Dokumente, die Übersetzung und die anschließende Korrektur der ggf. partitionierten Dokumente. Abschließend erfolgt ein Lektorat, ein Korrekturleseschritt sowie eine Endfreigabe der bearbeiteten Dokumente.

grafik_worflow_ISO-17100-standard

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Der Workflow ISO 17100 Standard