crossWAN-Paketerstellungsvorlagen: Allgemein

In der Registerkarte Allgemein können Sie die folgenden Einstellungen vornehmen:

Einstellung
Beschreibung
Binärdaten (Grafiken und Objekte) nicht übermitteln
Mit dieser Option legen Sie fest, ob Grafiken und Objekte aus dem Quelldokument an die jeweiligen Offline-Benutzer übertragen werden.
Attention

Bitte beachten Sie, dass im Falle der Nicht-Übermittlung die Erstellung von Vorschauen des Quell- und Zieldokuments nicht möglich ist.

Änderungshistorie austauschen
Mit dieser Option legen Sie fest, dass die Inhalte der Änderungshistorie – also Informationen zu den Änderungen der Bearbeitungszustände sowie die inhaltlichen Änderungen in den Übersetzungen – mit dem Offline-Benutzer synchronisiert werden.
Erstellung von crossTank/crossTerm-Paketen bei Aufgabenzuweisung unterdrücken
Standardmäßig werden crossWAN-Pakete für Offline-Benutzer unmittelbar nach der Zuweisung von Aufgaben an einen Offline-Benutzer erstellt. Über diese Option können Sie festlegen, dass die Paketerstellung nicht unmittelbar nach der Aufgabenzuweisung erfolgt, sondern erst bei der Abholung der crossWAN-Pakete durch den Offline-Übersetzer. Dadurch können Sie gewährleisten, dass die crossWAN-Pakete stets alle aktuellen crossTank- und crossTerm-Einträge enthalten. Dies ist insbesondere dann von Bedeutung, wenn zwischen der Aufgabenzuweisung und der Abholung des entsprechenden crossWAN-Pakets etwas Zeit verstrichen ist. Da das crossWAN-Paket erst auf Abruf erstellt wird, verzögert sich die Abholung des crossWAN-Pakets naturgemäß, bis die Erstellung des Pakets beendet ist.