QM-Kriterium für XML (QM v7.0)

Prüft das übersetzte XML-Dokument auf seine Gültigkeit (Validität). Hierbei wird einerseits die Wohlgeformtheit des XML-Dokuments geprüft. Andererseits wird das XML-Dokument gegen die zugrunde liegende Dokumenttypdefinition (DTD) bzw. XML-Schema-Definition (XSD) geprüft, mit der das XML-Dokument in Across eingecheckt wurde. Dabei wird geprüft, ob die in der DTD bzw. XSD definierten Regeln eingehalten werden.

Tipp

In XML wird ein Dokument als wohlgeformt bezeichnet, wenn es die grundlegenden Regeln des XML-Standards einhält, wie z. B. die korrekte Verschachtelung der Tags.

Ein XML-Dokument, das ohne DTD oder XSD in Across eingecheckt wurde, wird lediglich auf seine Wohlgeformtheit hin geprüft.

Die Validitätsprüfung wird bei Aufgabenabschluss automatisch ausgeführt, wenn sie als Pflichtkriterium festgelegt ist. Sie können sie aber auch jederzeit manuell mit ALLE PRÜFEN in der crossView starten.

Die Validitätsprüfung erfolgt stets für das gesamte Zieldokument, wobei die Prüfung an der ersten im Dokument gefundenen Fehlerstelle stoppt. Nach der Korrektur dieser Fehlerstelle kann die Validitätsprüfung erneut durchgeführt werden, um etwaige weitere Fehler im Dokument zu finden.

Attention

Wenn Sie einen Validierungsfehler ignorieren anstatt ihn zu korrigieren, wird die Validierungsprüfung nicht nach dem ignorierten Fehler fortgesetzt, wenn Sie sie erneut ausführen. Stattdessen stoppt sie wieder an derselben Stelle - ggf. unbemerkt, falls Sie ignorierte Fehler ausgeblendet haben. Klicken Sie auf icn_cView_qm_hide-ignored, um ignorierte Fehler anzuzeigen, korrigieren Sie den Fehler, und führen Sie die Validierungsprüfung erneut aus.