Preisliste erstellen

Preislisten enthalten die Preiskategorien für die Berechnung der Dienstleistungen in den unterschiedlichen Übersetzungsworkflows.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Wechseln Sie in den Bereich Preislisten und klicken Sie auf den Button Neu.
  3. Geben Sie einen Namen ein und ggf. eine Beschreibung ein.
  4. Klicken Sie auf Erstellen, um die Preisliste anzulegen.
  5. Definieren Sie die Listenelemente bzw. Preiskategorien, die der Bericht enthalten soll. Wählen Sie hierzu die Preisliste aus und klicken Sie auf das icn_lscm_preisliste-bearbeiten-Icon.
    lscm_preisliste
  6. Klicken Sie auf Neu, um eine erste Preiskategorie anzulegen.
  7. Definieren Sie nun die Preiskategorie, indem Sie die folgenden Einstellungen festlegen:
    lscm_preisliste_erstellung
    • Element-Typ: Festlegung der Art der Preiskategorie, die angelegt werden soll. Die folgenden Element-Typen stehen zur Auswahl:
      • Benutzerdefiniert: Definition einer Preiskategorie für einen benutzerdefinierten Aufgabentyp.
      • Dokumentenbearbeitung: Definition einer Preiskategorie für die Bearbeitung von Dokumenten (z. B. Übersetzung).
      • Wiederholungen: Definition einer Preiskategorie für die Berechnung von Wiederholungen.
    • Workflow: Auswahl des Workflows, für den die Preisliste angelegt werden soll.
    • Aufgabentyp: Auswahl einer Aufgabe, die Bestandteil des ausgewählten Workflows ist.
    • Quellsprache und Zielsprache: Auswahl der Sprachrichtung, für die die Preiskategorie gelten soll. Neben der Festlegung spezifischer Sprachen kann auch Alle für eine beliebige Quell- bzw. Zielsprache gewählt werden.
    • Jeder Match: Bei Aktivierung des Kontrollkästchens gilt die Preiskategorie für alle Matches (Kein Match, Fuzzy-Matches, 100%-Matches und Bonus-Matches). Bei Deaktivierung des Kontrollkästchens kann ein Match-Bereich definiert werden.
    • Min. Match-Quote und Max. Match-Quote: unterer bzw. oberer Wert eines Match-Bereiches (z. B. 50%-99%).
    • Tipp

      Bonus steht für Bonus-Matches und umfasst Kontext-Matches, Struktur-Matches sowie Kontext- und Struktur-Matches.

    • Preis pro Einheit: Preis pro Wort in Euro bzw. Preis pro Stunde in Euro (bei benutzerdefinierten Aufgabentypen).
  8. Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Erstellung der Preiskategorie abzuschließen.
  9. Fahren Sie fort, bis der Bericht alle notwendigen Preiskategorien enthält.
    Tipp

    Über das icn_lscm_preiskategorie-duplizieren-Icon können Sie eine bestehende Preiskategorie duplizieren, um diese z. B. als Vorlage für eine weitere Preiskategorie zu verwenden.

  10. Nach der Erstellung der Preisliste muss diese noch mit dem gewünschten Kunden bzw. Lieferanten verknüpft werden. Eine Anleitung hierzu erhalten Sie im nachfolgenden Kapitel.