Dokumente partitionieren

Wenn umfangreiche Dokumente innerhalb einer kurzen Zeitspanne übersetzt werden müssen, besteht die Möglichkeit, diese Dokumente zu partitionieren, d. h. sie in mehrere Teile aufzuteilen und somit auf mehrere Übersetzer zu verteilen. Die einzelnen Teile des Dokuments können daraufhin den gewünschten Übersetzern zugewiesen werden.

Attention

Bitte beachten Sie, dass Sie dafür über die entsprechenden Rechte verfügen müssen.

Standardmäßig ist hierfür der Projektmanager vorgesehen.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Legen Sie wie gewohnt Ihr Projekt an.
  3. Sofern Aufgaben bereits zugewiesen sind, müssen Sie erst die Zuweisung entfernen, um eine Partitionierung vornehmen zu können.
    Beispiel: Sie haben Aufgaben für Französisch und Englisch haben und möchten nur Französisch partitionieren. Englisch ist bereits zugewiesen. In diesem Fall können Sie die Zuweisung für Englisch natürlich beibehalten.
  4. Klicken Sie in der Ansicht Aufgaben auf das gewünschte Dokument und klicken Sie auf Partitionieren.
  5. Wählen Sie für jede gewünschte Sprache die gewünschte Anzahl an Partitionierungen aus.
    Tipp

    Mit Hilfe von Eine Partition können Sie die Partitionierung rückgängig machen.

  6. Klicken Sie auf Abschluss, um die Partitionierung vorzunehmen.
  7. Alle Partitionen haben dieselbe Größe, mit minimalen Abweichungen, abhängig davon, wie Across die Segmente aufteilen kann.
  8. Die einzelnen Partitionen können nun als Aufgabe zugewiesen werden.

Der MDR enthält dann eine Gesamtübersicht und Dokumentenanalyse mit Basisinformationen über die Partitionen.

Die Dialoge für die Aufgabenbestätigung enthalten detailliertere Informationen über die jeweilige Partition. Der Übersetzer sieht in crossDesk das gesamte Dokument, kann aber nur die ihm zugewiesene Partition bearbeiten.