crossGrid-Übertragungshistorie

Mit der Übertragungshistorie von crossGrid-Paketen besteht die Möglichkeit, den Verlauf von crossGrid-Paketen in detaillierter Form und auf einen Blick einsehen und nachvollziehen zu können. Die Übertragungshistorie listet jeden Übertragungsvorgang eines crossGrid-Pakets auf, inklusive Informationen z. B. zum erfolgten Import sowie zum jeweiligen Status.

Die Übertragungshistorie untergliedert sich in die folgenden Spalten:

Spalte
Beschreibung
Typ
Die Art des crossGrid-Pakets. Es kann sich um Arbeitspakete des Master Server (GWU-Dateien) oder Antwortpakete des Trusted Server (GRU-Dateien) handeln. Die folgenden Icons werden verwendet:
  • icn_aufgabe_cGrid-paket GWU: Das Arbeitspaket wurde auf Seiten des Master Server gepackt.
  • icn_cGrid_gwu_online-paket GWU: Das Arbeitspaket des Master Server wurde über crossGrid online übermittelt.
  • icn_cGrid_gwu_externes-paket GWU: Das Arbeitspaket des Master Server wurde als externe GWU-Datei (crossGrid classic) übermittelt.
  • icn_cGrid_gru_online-paket GRU: Das Antwortpaket des Trusted Server wurde über crossGrid online übermittelt.
  • icn_cGrid_gru_externes-paket GRU: Das Antwortpaket des Trusted Server wurde als externe GRU-Datei (crossGrid classic) übermittelt.
Lieferdatum
Datum und Uhrzeit der Übermittlung des crossGrid-Pakets.
Importdatum
Datum und Uhrzeit des Imports des crossGrid-Pakets.
Importiert
Anzeige über den erfolgreichen Import des crossGrid-Pakets. War der Import nicht erfolgreich, können über das Icon icn_cGrid_info weitere Informationen zum Grund des fehlgeschlagenen Imports angezeigt werden.
Status
Bearbeitungsstatus des crossGrid-Pakets. Eine leere Zelle bedeutet, dass das Paket erstellt wurde, als die Übertragungshistorie noch nicht zur Verfügung stand.
Tipp

Eine leere Zelle in den Spalten Importdatum und Importiert bedeutet, dass noch kein Import erfolgte bzw. aktuell keine Information über den Import vorliegt.

Aktualisierung

Die Aktualisierung der Übertragungshistorie auf dem Master Server wird stets vom Trusted Server initiiert, und zwar indem der Trusted Server über den Button Liste aktualisieren die Status der crossGrid-Pakete an den Master Server überträgt und die Status vom Master Server abholt.

Im Falle von crossGrid classic erfolgt die Aktualisierung auf Seiten des Master Server erst nach dem erfolgten Import der GRU-Datei.

Die Übertragungshistorie steht sowohl für delegierte als auch für erhaltene crossGrid-Pakete zur Verfügung. Sie öffnen die Übertragungshistorie, indem Sie ein crossGrid-Paket im Modul crossGrid auswählen und auf Eigenschaften klicken. Wechseln Sie anschließend in die Registerkarte Status und klicken Sie auf den Button Übertragungshistorie.