crossGrid-Paketerstellungsvorlagen

Mit Hilfe von Paketerstellungsvorlagen lässt sich die Zusammenstellung der Daten, die dem Trusted Server für die Bearbeitung der ihm zugewiesenen Aufgaben übermittelt werden sollen, für jeden Trusted Server vordefinieren. In den Paketerstellungsvorlagen werden die zu übermittelnden Daten festgelegt.

Mit Hilfe dieser Vorlagen können Sie gewährleisten, dass alle Beteiligten eines Projekts (Übersetzer, Korrektoren etc.) mit den gleichen Einstellungen – wie z. B. denen für die crossTank-Penalties – arbeiten. Die gesetzten Projekteinstellungen können bei deaktivierter Option von den Projektbeteiligten ansonsten nicht geändert werden.

Die Anlage und Anpassung der crossGrid-Paketerstellungsvorlagen erfolgt unter Tools > Systemeinstellungen > Allgemein > crossGrid-Paketerstellungsvorlagen.

Durch die Verknüpfung der Vorlagen mit dem gewünschten Trusted Server wird sichergestellt, dass jedem Trusted Server ausschließlich die gewünschten Daten übermittelt werden.

Bei der Zusammenstellung der Daten für den Trusted Server im crossGrid Package Wizard werden die Einstellungen gemäß der entsprechenden Vorlage vorausgewählt – und müssen in der Regel somit nicht mehr manuell angepasst werden. Grundsätzlich werden nur die crossTank- und/oder crossTerm-Einträge übertragen, die in der Quell- und Zielsprache der Übersetzung vorliegen. In einer Übersetzung vom Englischen ins Deutsche werden also nur Übersetzungseinheiten und/oder Terme in Englisch und Deutsch, nicht aber z. B. in Französisch übertragen. Die crossTank- und/oder crossTerm-Einträge werden dabei standardmäßig in allen Subsprachen übermittelt.