Across anpassen

Die Darstellungsart der Across-Module bzw. -Fenster lässt sich individuell anpassen.

Die folgenden Icons stehen Ihnen für die Anpassung der Module zur Verfügung:

Icon
Beschreibung
icn_pin_black
Das Modul automatisch ausblenden.
icn_close_black
Das Modul ausblenden.

Anpassungsmöglichkeiten

Funktion
So geht's
Module verschieben
Wählen Sie im Kontextmenü der Kopfzeile eines Moduls den Befehl Verschiebbar aus. Das Modul wird daraufhin immer im Vordergrund und verschiebbar angezeigt.
Fenster andocken
Wählen Sie im Kontextmenü der Kopfzeile eines Moduls den Befehl Andocken aus. Das entsprechende Modul wird daraufhin wieder an der Position verankert, an der es zuvor verankert war.
Fenster automatisch ausblenden
Wählen Sie im Kontextmenü der Kopfzeile eines Moduls den Befehl Automatisch ausblenden aus. Das entsprechende Modul wird daraufhin ausgeblendet und anstelle des Moduls wird eine Registerkarte angezeigt. Durch einen Klick auf die Registerkarte wird das Modul wieder angezeigt. Sobald Sie mit der Maus in ein anderes Modul klicken, wird das Modul erneut minimiert.
Alternativ blenden Sie ein Modul mithilfe des icn_pin_black-Icons automatisch aus.
Fenster ausblenden
Durch einen Klick auf das icn_close_black-Icon wird das jeweilige Modul ausgeblendet und somit nicht mehr angezeigt.
Tipp

Sie können ein ausgeblendetes Modul wieder einblenden, indem Sie den Mauszeiger auf die Höhe einer beliebigen Symbolleiste bewegen und auf die rechte Maustaste klicken.

Die Position von Fenstern anpassen
Schieben Sie ein Fenster mit gedrückter Maustaste auf der Kopfzeile des Fensters zur gewünschten Position.
Across-Fenster zusammen anordnen
Um zwei Fenster zusammen anzuordnen, können Sie analog zur Positionierung von Fenstern vorgehen. Sie müssen abweichend lediglich das Fenster, das Sie mit einem zweiten Fenster zusammen anordnen möchten, in die Kopfzeile dieses Fensters ziehen. Daraufhin erscheint ein grauer Rahmen, der die zukünftige Position des ersten Fensters andeutet. Lassen Sie die linke Maustaste nun los - die beiden Fenster werden daraufhin zusammen angeordnet.