Benutzereinstellungen für crossDesk Web

Der Bereich crossDesk der Benutzereinstellungen in crossWeb gliedert sich in die folgenden Unterbereiche:

Autoeinfügen

Im Bereich Autoeinfügen können Sie festlegen, dass Across während der Übersetzung (oder auch während der Korrektur einer Übersetzung) kontrolliert, ob ein gerade übersetzter Absatz noch an anderen Stellen im Dokument vorkommt. Falls ja, fügt Across bei aktivierter Autoeinfügen-Funktion die Übersetzung automatisch an diesen Stellen ein. Um zu verhindern, dass in diesen Absätzen bereits vorgenommene Übersetzungen überschrieben werden, können Sie festlegen, dass das Autoeinfügen lediglich in Absätzen mit dem Bearbeitungszustand Unbearbeitet erfolgen soll.

Zusätzlich können Sie festlegen, dass die Absätze, in denen die Übersetzung per Autoeinfügen-Funktion eingefügt wurde, den Absatzzustand des gerade übersetzten Absatzes erhalten soll.

crossTank

Im Bereich crossTank können Sie die maximale Anzahl der Ergebnisse bei einer Suche nach ähnlichen Sätzen sowie bei einer Konkordanzsuche im crossDesk Web auswählen und festlegen, ab welcher Match-Quote crossTank-Einträge bei Fuzzy-Suchen angezeigt werden. Der Mindestwert hierbei beträgt 50%.

Zudem können Sie festlegen, dass die farbliche Darstellung der crossTank-Treffer umkehrt erfolgt. So können wahlweise die Gemeinsamkeiten oder die Unterschiede der crossTank-Treffer im Vergleich zum aktuellen Satz hervorgehoben werden.

Sie können die Option auch über das icn_cDesk-web_cTa_markierung-umkehren-Icon in der Symbolleiste der Fuzzy-Suche aktivieren bzw. deaktivieren.

Source/Context View

Im Bereich Source/Context View können Sie über eine entsprechende Option festlegen, ob die inaktiven Absätze der Source/Context View in einer einheitlichen Standard-Formatierung dargestellt werden sollen oder ob Formatierungen – wie z. B. Fett- oder Kursivdruck eines Wortes innerhalb eines Satzes – angezeigt werden sollen.

Target Editor

Im Bereich Target Editor können Sie Zeichenfolgen definieren, die Across automatisch umwandelt, sollten diese im Target Editor von crossWeb eingegeben werden. Dies können häufig vorkommende Tippfehler sein wie z. B. „dei" anstelle von „die“. Dies können aber auch Zeichenfolgen sein, die Across automatisch in ein Sonderzeichen oder Symbol umwandelt, wie z. B. die Umwandlung von (c) in ©. Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine Zeichenfolge und die korrekte Form bzw. das gewünschte Zeichen in die Liste einzufügen. Einen bestehenden Eintrag können Sie anpassen, indem Sie mit dem Cursor in das entsprechende Feld klicken. Über Löschen lässt sich ein bestehender Eintrag aus der Liste entfernen.