Menüs lokalisieren

Bei der Übersetzung von Menüs gehen Sie vor wie bei der Übersetzung gewöhnlicher Texte auch. Neben reinem Text sind in den Menüs in der Regel aber auch Hotkeys und Informationen zu Tastenkombinationen enthalten.

cDesk_menue-lokalisieren

Hotkeys sind Tastenkombinationen, mit denen Sie Menüs bzw. Menüeinträge oder Funktionen in Dialogfenstern direkt ansteuern bzw. auswählen können (z. B. „Alt & D“ zur Aktivierung des Menüs Datei).

Hotkeys werden in der Source View durch ein Ampersand, also ein &-Zeichen (z. B. „&Save All“), Tastenkombinationen durch die Zeichenfolge \t (z. B. „&Save All\tCtrl+S“) dargestellt und müssen in dieser Weise auch im Target Editor wiedergegeben werden, um eine korrekte Funktionsweise und Darstellung der lokalisierten Anwendung bzw. Datei zu gewährleisten.

cDesk_menue-lokalisieren_hotkey

Across kontrolliert nach der Übersetzung eines Absatzes, ob die Hotkeys und Tastenkombinationen des Quelldokuments auch im Zieldokument vergeben wurden. Sollte ein Hotkey bzw. eine Tastenkombination vergessen worden sein, weist Sie eine entsprechende Fehlermeldung darauf hin. Zudem wird ein automatischer Abgleich mit den bereits definierten Hotkeys vorgenommen. Sollte ein Hotkey bereits vergeben sein, weist Sie ebenfalls eine entsprechende Fehlermeldung darauf hin.