Neue Terme in crossTerm anlegen

Auf schnelle und einfache Weise können Sie während der Übersetzung und zwar unmittelbar aus dem crossDesk heraus einen quell- oder zielsprachlichen Term zum Terminologiebestand in crossTerm hinzufügen.

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Markieren Sie hierzu in der Context View den gewünschten quellsprachlichen Term bzw. im Target Editor den gewünschten zielsprachlichen Term.
  3. Klicken Sie auf das icn_cDesk_te_in-cTerm-kopieren-Icon in der Symbolleiste des Target Editor.

    Sie können auch gleichzeitig einen quellsprachlichen Term sowie einen zielsprachlichen Term zum Terminologiebestand hinzufügen. Markieren Sie hierzu die gewünschten Terme nacheinander in der Context View und im Target Editor.

    Nachdem Sie auf das icn_cDesk_te_in-cTerm-kopieren-Icon geklickt haben, öffnet sich der crossTerm Manager in einem separaten Fenster. Zunächst wird der Eintrag angelegt, zu dem anschließend der Term bzw. das Termpaar hinzugefügt wird.

  4. Definieren Sie den Eintrag und klicken Sie anschließend auf den Button icn_cTeM_term_ersten-hinzufuegen Ersten Term hinzufügen.
  5. Wählen Sie alle gewünschten Informationen aus und klicken Sie für jeden neuen Term auf Speichern und schließen.
  6. Der neue Term bzw. das neue Termpaar werden angezeigt. Sie können den crossTerm Manager nun wieder schließen und so zum crossDesk zurückkehren.

Über eine Option in den Benutzereinstellungen unter Tools > Benutzereinstellungen > crossDesk > crossTerm können Sie festgelegen, dass der Schritt der Eintragsanlage übersprungen wird. Ist die Option aktiviert, wird automatisch die als Standard definierte Eintragsvorlage verwendet. Die Option greift zudem nur dann, wenn in der Standard-Eintragsvorlage keine Pflichtfelder – also solche Datenkategorien, die bearbeitet werden müssen, um den Eintrag speichern zu können – definiert sind. Sind hingegen Pflichtfelder definiert, wird der Schritt der Eintragsanlage auch dann angezeigt, wenn die Option aktiviert ist.