Feature-Voting auf der Across-Anwenderkonferenz

Am 06. Mai hat die Across Systems GmbH Kunden und Interessenten zu ihrer siebenten Anwenderkonferenz eingeladen. Neben Fachvorträgen und Workshops sorgte vor allem die Vorstellung des Across Language Server v6 für Begeisterung. Die neue Version des Translation-Management-Systems ist ab Ende Juni verfügbar. Ein weiteres Highlight war das live durchgeführte Feature-Voting, in dem die Konferenzteilnehmer über die künftigen Erweiterungen in Across abstimmen konnten.

Nach einer Key Note von Gabriele Vollmar, der Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Wissensmanagement e.V., zum Thema Schwarmintelligenz wurden die Neuerungen der kommenden Across-Version präsentiert. Für ein noch übersichtlicheres Projektmanagement werden beispielsweise die wichtigsten Informationen künftig in Form von zeitgemäßen Dashlets auf dem Across Dashboard zugänglich gemacht. Im Project Management Cockpit lassen sich individuelle Abfragen von Übersetzungs- und Projektmanagement-relevanten Kennzahlen erstellen. Darüber hinaus können mit dem Across Data Cube Kennzahlen, die auf Across-Projekten basieren, direkt in MS Excel analysiert und verglichen werden. Lektoren können zukünftig in einem vereinfachten webbasierten Review Mode arbeiten.

Transparenz und Kundennähe

„Bei der Entwicklung der v6 haben wir auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden gesetzt. Als Ergebnis können wir in Kürze eine neue Version präsentieren, die sich mit zahlreichen neuen Funktionen und Backend-Verbesserungen noch flexibler an die individuellen Anforderungen der Anwender anpassen lässt. Ein modernes, klar strukturiertes Design ermöglicht einen schnellen Überblick über alle wichtigen Informationen. Das positive Feedback, das wir bereits vor dem offiziellen Release der Across v6 erhalten haben, bestätigt es: Transparenz und Kundennähe sind der richtige Weg“, erläutert Stefan Kreckwitz, Chief Technology Officer bei der Across Systems GmbH. Die konkreten Anwenderwünsche sollen auch bei den nachfolgenden Versionen eine wichtige Rolle spielen. So wurde während der Anwenderkonferenz ein Feature-Voting durchgeführt, in dem die Teilnehmer aus einer Auswahl möglicher Erweiterungen ihre drei Favoriten wählen konnten. Mindestens drei der meistgewählten Features werden in den Nachfolger des Across Language Server v6 aufgenommen.

Vorträge und Workshops

Nach der Produktpräsentation folgten weitere Vorträge und Workshops zu Themen wie Kostensenkungspotenziale im Übersetzungsprozess, Best Practice: Support, Consulting und Training, Kennzahlen, Translation Memory-Optimierung, Prozessautomatisierung und Terminologie. Das abwechslungsreiche Programm, die Möglichkeiten zum persönlichen Austausch mit den Across-Mitarbeitern und nicht zuletzt auch die transparente Einbeziehung der Teilnehmer in die Weiterentwicklung von Across machten die diesjährige Anwenderkonferenz zu einer gelungenen Veranstaltung.

Am 24. Juni 2014 veranstaltet Across mit dem Across LSP Day eine weitere Anwenderkonferenz, diesmal exklusiv für Sprachdienstleister.

Newsletter

Immer zuerst informiert

Newsletteranmeldung

Pressekontakt

Anja Bergemann

+49 (0) 7248 925-412

abergemann@across.net

Fax: +49 (0) 7248 925-444

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren und nichts mehr verpassen

Zum RSS-Feed