Across Systems präsentiert neues Trainingskonzept

Pressemeldung

Die Across Systems GmbH hat zum neuen Jahr ihr Trainingskonzept überarbeitet. Damit will der Anbieter der Übersetzungsmanagementsoftware Across Language Server die Zusammenarbeit zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern weiter unterstützen. Um dies zu erreichen, hat das Unternehmen das Schulungsangebot der beiden Zielgruppen in einem gemeinsamen Classroom-Training zusammengeführt. Der Vorteil: Übersetzungs- und Industrieunternehmen profitieren gleichermaßen, beide Parteien erhalten ein tieferes Verständnis für die Prozesse des Gegenübers.

Mit dem neuen Classroom-Konzept verringert sich die Trainingsdauer auf vier Tage, an denen die Module Projektmanagement, Terminologie, Übersetzung und Systemmanagement behandelt werden. Damit verkürzt sich für Übersetzungsunternehmen auch der zeitliche Aufwand, um die begehrte Across-Zertifizierung zu erhalten. Diese ist ein Beleg für eine umfassende Tool-Kompetenz, von der auch die Auftraggeber profitieren.

„Mit der Zusammenlegung haben Übersetzungs- und Industrieunternehmen die Möglichkeit, sich mit den Prozessen der jeweils anderen Seite auseinanderzusetzen“, sagt Lissa Sum, Team Leader Services bei der Across Systems GmbH. „Damit wollen wir ein besseres Verständnis untereinander erreichen, das die Zusammenarbeit im Rahmen der Übersetzungsprojekte erleichtern soll. Das Potenzial des Across Language Server lässt sich nur dann voll ausschöpfen, wenn die Systemmöglichkeiten auf beiden Seiten bekannt und aufeinander abgestimmt sind.“

Das nächste Classroom-Training mit der Möglichkeit zur Zertifizierung findet vom 03. bis 06. Juli 2018 in den Räumlichkeiten von Across Systems in Karlsbad statt. Für diese Veranstaltung sind nur noch wenige Plätze frei.

Termine und Anmeldung

Newsletter

Immer zuerst informiert

Newsletteranmeldung

Pressekontakt

Anja Bergemann

+49 (0) 7248 925-412

abergemann@across.net

Fax: +49 (0) 7248 925-444

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren und nichts mehr verpassen

Zum RSS-Feed