crossTransform-Formate hinzufügen

  • Um crossTransform um ein neues Format zu erweitern, benötigen Sie:
  • ein Vorverarbeitungsskript oder -programm, das das neue Format in ein von Across nativ unterstütztes Format konvertiert (z. B. XML),
  • ein Nachverarbeitungsskript oder -programm, das das neue Format nach der Bearbeitung in Across wieder in das Ursprungsformat rückkonvertiert,
  • ggf. eine Dokumenteneinstellungsvorlage, mit der das Dokument eingecheckt werden soll. Die Verwendung einer Vorlage ist z. B. bei XML-Dateien sehr sinnvoll.
  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:
  2. Gehen Sie zu Tools > Systemeinstellungen > Dokumenteneinstellungen > Dokumentzuordnungen.
  3. Wählen Sie das Format aus der Dropdown-Liste aus, in das das neue Format zur Bearbeitung in Across vorübergehend konvertiert werden soll (z. B. XML).
    sysset_dst_dokumentzuordnungen_xml
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie die Dateiendung des neuen Dateiformats und einen Namen oder eine Beschreibung ein.
    sysset_dst_dokumentzuordnungen_hinzufuegen
  5. Wählen Sie ggf. eine Vorlage aus, die beim Einchecken der entsprechenden Dateien verwendet werden soll.
  6. Legen Sie die Vor- und Nachverarbeitungsskripte fest, die zur Konvertierung beim Einchecken bzw. zur Rückkonvertierung beim Auschecken verwendet werden sollen.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Das neue crossTransform-Format ist somit eingerichtet und kann anschließend wie gewohnt in Across bearbeitet werden.
    Tipp

    Die Skripte müssen auf allen Clients zur Verfügung stehen, auf denen die Transformation durchgeführt werden soll. Zudem muss der Ablageort der Skripte auf allen Clients übereinstimmen.