crossTerm Web

crossTerm Web ist die webbasierte Variante des crossTerm Manager. Dadurch können Sie mit einem Browser über das Internet z. B. Terminologierecherchen durchführen und Einträge erstellen. Eine Installation von Across auf dem lokalen Computer ist nicht notwendig.

  • crossTerm Web bietet zwei unterschiedliche Arten des Zugriffs auf den Terminologiebestand von crossTerm:
  • crossTerm Web Lesezugriff: Erlaubt ausschließlich einen lesenden Zugriff auf den crossTerm-Terminologiebestand. Es können also Terminologierecherchen durchgeführt, aber keine Einträge oder Terme angelegt und bearbeitet werden.
  • crossTerm Web Lese-/Schreibzugriff: Erlaubt sowohl einen lesenden als auch einen schreibenden Zugriff auf den crossTerm-Terminologiebestand. Es können also sowohl Terminologierecherchen durchgeführt als auch Einträge oder Terme angelegt und bearbeitet werden.
cTerm-web_uebersicht

Die Oberfläche von crossTerm Web steht Ihnen wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Französisch zur Verfügung.

Die Einstellungen, die Sie in crossTerm Web vornehmen (z. B. die Auswahl der Quell- und Zielsprachen oder das Setzen von Filtern), können gespeichert werden, so dass Sie diese Einstellungen bei einer neuerlichen Anmeldung in crossTerm Web nicht nochmals festlegen müssen.

Zur Speicherung dieser Benutzereinstellungen finden Sie eine entsprechende Option in den Einstellungen von crossTerm Web.

Voraussetzungen für die Nutzung

Die Art des Zugriffs auf den crossTerm-Terminologiebestand über crossTerm Web wird innerhalb von Across über die Benutzergruppen crossTerm Web Lesezugriff und crossTerm Web Lese-/Schreibzugriff gesteuert. Benutzer, denen Zugriff auf crossTerm Web gegeben werden soll, müssen Mitglied der entsprechenden Benutzergruppe sein.

Tipp

Neben dem benutzergebundenen Schreib- und Lesezugriff bietet Across mit crossTerm Web Unternehmenslizenz auch einen benutzerungebundenen crossTerm Web-Zugriff.

Für die Nutzung von crossTerm Web benötigen Sie neben einem Computer mit Internetanschluss Ihre Across-Benutzerkennung und ggf. das Passwort sowie die Internetadresse (URL) des Across-Servers. Wenden Sie sich ggf. an Ihren System-Administrator oder an den Across Supervisor, um die Zugangsdaten in Erfahrung zu bringen.

  • Für die Arbeit mit crossTerm Web werden die folgenden Browser bzw. Browser-Versionen unterstützt:
  • Microsoft Internet Explorer 10.0 oder 11.0
  • Microsoft Edge
  • aktuelle Versionen von Mozilla Firefox, Google Chrome oder Apple Safari