crossTank-Export

Der Export von TM-Daten aus Across kann aus verschiedenen Gründen nötig sein, z. B. um die entsprechenden Übersetzungseinheiten mit einer anderen Across-Installation oder einem anderen TM-System auszutauschen oder auch um eine manuelle Datensicherung des aktuellen crossTank-Bestandes durchzuführen.

Für den Export von TM-Daten steht Ihnen der crossTank Export Wizard zur Verfügung. Sie starten den Wizard über den entsprechenden Bereich auf der Startseite des crossTank Manager, über das Icon icn_wiz_cTank-export-wizard in der Symbolleiste oder in der Menüleiste über Tools > Exportieren.

Mit Hilfe des Wizards können Sie Ihr Translation Memory oder Teile davon im Translation Memory eXchange-Format (TMX) exportieren. Optional können Sie Filter-Kriterien und/oder Sprach-Paare definieren, um den Export auf die entsprechenden crossTank-Einträge zu beschränken. Zudem können Sie über verschiedene Exportoptionen festlegen, welche Informationen zusammen mit den crossTank-Einträgen exportiert werden sollen (wie z. B. Kontextinformationen).

Auch können Sie die Art bzw. den Zweck des TMX-Exports festlegen: Sie können dabei wählen, ob Sie die zu exportierenden crossTank-Einträge als Backup oder zum Austausch mit anderen CAT-Tools verwenden möchten.

TMX-Version

Der TMX-Export für den Austausch mit anderen CAT-Tools entspricht der TMX-Version 1.4. Wenn auch Kontextinformationen exportiert wurden, ist die exportierte TMX-Datei auch mit der TMX-Version 1.4b kompatibel. Das TMX-Backup entspricht hingegen der TMX-Version 1.3 und enthält u.a. weitere Informationen und Attribute, die sich auf die hinterlegten Datenbankeinträge Ihrer Across-Installation beziehen, um bei einem Reimport der Daten die Zuordnungen korrekt durchführen zu können. Das TMX-Backup ist daher im Bezug auf die Dateigröße (z. T. erheblich) umfangreicher als die exportierten TMX-Dateien für den Austausch mit anderen CAT-Tools.