Übersetzungs­management einfach und sicher

bei maximaler Übersetzungsqualität und Textkonsistenz

Das Besondere an Across

Dank einer geschlossenen Lieferkette und vieler Automatisierungsmöglichkeiten unterstützt Across die Informationssicherheit in Übersetzungsprozessen – bei maximaler Übersetzungsqualität und Textkonsistenz.

Projektmanagement

Zusammenarbeit

Professionelles Übersetzungsmanagement in der gesamten Lieferkette und für jede Unternehmensgröße

Der Across Language Server kann den Aufwand für komplexe Aufgaben im Übersetzungsprozess erheblich reduzieren. Unabhängig vom Format der Quelltexte arbeiten alle Beteiligten auf einer zentralen Plattform. Während Redakteure und Übersetzer von hier aus Zugriff auf dieselben konsistenten Daten erhalten, können Auftraggeber Projekte zuweisen und Arbeitsfortschritte transparent einsehen. Die Language Server Ihrer Sprachdienstleister oder Auslandsgesellschaften können Sie einfach mit Ihrem eigenen System verbinden. Weitere Personen wie freiberufliche Übersetzer oder Lektoren können auch via Webbrowser Zugriff erhalten.

Das Projektmanagement kann bei Bedarf ebenfalls webbasiert erfolgen. Damit benötigt nicht jeder einzelne Bearbeiter eine eigene Across-Installation, sondern kann einfach über seinen Browser auf dem jeweiligen Language Server arbeiten.

Qualitätssicherung

Der Across Language Server bietet Funktionen, die Ihnen z. B. mit der Prüfung von Textlängen, Rechtschreibung oder Vollständigkeit während der Übersetzung dabei helfen Inkonsistenzen zu vermeiden – sogar, wenn Sie selbst die Zielsprache nicht beherrschen. Zusätzlich können normgerechte Freigabeschritte definiert werden, um die größtmögliche Übersetzungsqualität sicherzustellen.

Das Korrekturlesen von Übersetzungen im Zielland ist eine wichtige jedoch aufwändige Qualitätssicherungsmaßnahme. Für einen reibungslosen Ablauf ist die Zusammenarbeit zwischen Übersetzungskoordinator und Lektor wesentlich. Der Lektor kann dabei ein Produktspezialist im Auslandsstandort, ein Sprachdienstleister oder ein freiberuflicher Übersetzer sein. Across bietet Werkzeuge zur durchgängigen, transparenten Gestaltung von standortübergreifenden Lektoratsprozessen. Die beteiligten Personen können entsprechend ihrer (Sprach-)Kompetenz mit individuellen Kommentar- oder Editier-Rechten ausgestattet werden. Neben kürzeren Korrekturzeiten sorgt ein einheitlicher Lektoratsprozess auch für Lerneffekte bei den Übersetzern. Across bietet für das Lektorat zwei Modi: Lektoren, die häufiger mit Across arbeiten, können dieselbe Oberfläche wie die Übersetzer nutzen. Der neue crossWeb Review Mode richtet sich dagegen vor allem an Benutzer mit wenigen Tool-Kenntnissen. Hierzu wurde der Funktionsumfang auf das Wesentliche reduziert, so dass die Bedienung auch ohne zusätzliche Schulung möglich ist.

Projektüberblick

Im Project Management Cockpit vereinfachen erweiterte Funktionen für Power-User und individualisierbare Anfragen das Übersetzungsmanagement. Das neue Modul stellt vielfältige Abfragemöglichkeiten von Übersetzungs- und Projektmanagement-relevanten Kennzahlen bereit. Diese Kennzahlen können bei Bedarf direkt als Dashlets auf der Startseite – dem Across Dashboard – dargestellt werden. Hier können Sie beispielsweise Ihre offenen Aufgaben oder die nächste Deadline anzeigen lassen. Auf dem Dashboard können Sie ebenso Verknüpfungen zu Across-Funktionen oder Verlinkungen zu Webseiten, Dateiordnern oder Programmen übersichtlich als Dashlet direkt verfügbar machen.

Analysen zur Prozessoptimierung

Zahlreiche Report- und Analysemöglichkeiten in Across helfen Ihnen dabei Optimierungspotenziale aufzudecken und Maßnahmen zur Kostenreduktion abzuleiten. Dank Methoden der Business Intelligence sind sowohl rückblickende Reports als auch aktuelle Statusinformationen möglich. Ab der Across v6 steht Ihnen als Zusatzkomponente der Across Data Cube zur Verfügung. Dieser ermöglicht die unkomplizierte Gewinnung von projektbezogenen Kennzahlen direkt aus MS Excel heraus. So können Sie beispielsweise Ihre Übersetzungskosten im Zeitverlauf oder das Wachstum des Übersetzungsvolumens einer bestimmten Sprache analysieren und sich in übersichtlichen Diagrammen darstellen lassen. Auch alle relevanten Daten zur Bewertung Ihrer Lieferanten, wie die Kosten pro Match Range oder verspätete Lieferungen, erleichtern Ihnen das Projektmanagement und bieten eine umfassende Entscheidungsgrundlage.

Übersetzungen

Im Translation Memory werden quell-/ zielsprachige Satzpaare für alle Projektbeteiligten zugänglich in einer zentralen Datenbank gespeichert und können für spätere Übersetzungen wiederverwendet werden. Es entsteht dadurch kein unnötiger Aufwand für den Austausch von Translation Memory-Daten. Unabhängig vom Dateiformat des Ausgangstextes übersetzen Sie in derselben Arbeitsumgebung. Auch bei speziellen Anforderungen wie der Übersetzung von Displaytexten mit definierten Zeilenlängen oder Dokumenten (.doc und .idml) inklusive der Änderungsnachverfolgung ermöglicht Across unkompliziertes Arbeiten.

Prozesssteuerung und -automatisierung

Across Language Portal

In großen Organisationen kann mit Hilfe der Portal-Lösung einer unbegrenzten Anzahl von Anwendern aus unterschiedlichen Abteilungen die Funktionalität des Across Language Server zur Verfügung gestellt werden. Als rein webbasiertes Frontend erlaubt das Across Language Portal beispielsweise die strukturierte Übergabe von Übersetzungsaufträgen und Daten an das zentrale Übersetzungsmanagement im Unternehmen. Der Anwender kann sich über seinen Portal-Zugang jederzeit über den Status seiner Aufträge informieren und erhält hierüber auch die fertige Übersetzung ausgeliefert.

Auf dem Across Language Server als Backend fließen die über das Portal eingestellten Übersetzungsaufträge nahtlos in die entsprechenden Workflows und können dort von der zuständigen Fachabteilung wiederum nahtlos an Sprachdienstleister oder Übersetzer delegiert werden. Mit dem Language Portal können auch in großen Organisationen schlanke Übersetzungsprozesse realisiert werden.

Workflows definieren

Über definierte Workflows lassen sich Ihre individuellen Übersetzungsprozesse im System abbilden. Die Automatisierung von Prozessschritten entlastet die Projektmanager dabei weitgehend von repetitiven Aufgaben. Für alle logischen abbildbaren, standardisierbaren Schritte kann eine Automatisierung realisiert werden. So können beispielsweise Übersetzungsaufträge in Abhängigkeit von Dokumentenart, Umfang, Zielsprache, Endtermin und Verfügbarkeit der Übersetzer systemgesteuert vergeben und die fristgerechte Abarbeitung kontinuierlich überprüft werden. Dies reduziert Fehlerquellen und sorgt gerade bei großen Übersetzungsvolumen für eine effizientere Prozessgestaltung.

Drittsysteme anbinden

Der Across Language Server zeichnet sich durch offene Schnittstellen zur direkten Anbindung korrespondierender Systeme aus. Informationen können systemübergreifend ausgetauscht werden, wodurch sich manuelle Aufwände, Abstimmungszyklen und Fehlerquellen reduzieren. Somit wird nicht nur das Übersetzungsmanagement selbst zu einem durchgängigen Prozess, auch vor- und nachgelagerte Prozessschritte können integriert werden. Die offene Architektur mit Standardschnittstellen sowie Application Program Interfaces (API) ist transparent dokumentiert.

Mit der Komponente crossConnect für externe Bearbeitung (verfügbar ab v6.3) ist es außerdem möglich, solche Drittanbietersysteme direkt in Ihre Across-Workflows einzubinden, mit denen als Zwischenschritt im Übersetzungsprozess eine Dokumentenbearbeitung außerhalb von Across durchgeführt wird. Sie können Aufgaben z. B. kontrolliert an autorisierte Systeme für maschinelle Übersetzungen, Qualitätssicherung oder externe Korrekturprozesse exportieren und die Ergebnisse anschließend reimportieren.

Aus der Verknüpfung von Drittsystemen mit dem Across Language Server ergeben sich viele Anwendungsmöglichkeiten im Arbeitsalltag der Redakteure und Übersetzer:

  • einfacher Datenaustausch
  • Bereitstellung von Kontextinformationen
  • Automatisierung von Übersetzungsaufträgen
  • Erweiterung der Projektmanagement-Funktion
  • Integration führender Online-Wörterbücher
  • kontrollierte Öffnung der Lieferkette für externe Dokumentenbearbeitung

Across-Schnittstellen

Onsite oder SAAS

Sie können Across entweder in Ihrem eigenen Firmennetzwerk integrieren oder in einer gehosteten Umgebung nutzen. Somit lässt sich das Übersetzungsmanagement mit Across nach Ihren Anforderungen in die Infrastruktur Ihres Unternehmens einpassen.

Editionen für Unternehmen

Across Language Server

Die zentrale Plattform für Ihre Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse

Der Across Language Server wird den Ansprüchen von Unternehmen mit größerem Übersetzungsvolumen gerecht. Die Basis ist immer die einheitliche Arbeitsumgebung, auf der Projektmanager, Sprachdienstleister und freiberufliche Übersetzer mit Zugriff auf den Übersetzungsspeicher (Translation Memory) und Ihre Firmenterminologie zusammenarbeiten. Zahlreiche Funktionen für das Projektmanagement erleichtern die tägliche Arbeit, während Reports und Analysen Sie bei der Optimierung Ihrer Übersetzungsprozesse unterstützen.

Small Business Edition

Die schlanke Software-Lösung für Ihren Einstieg in das professionelle Übersetzungsmanagement

Across bietet auch Unternehmen oder Fachabteilungen mit kleinerem Übersetzungsbedarf die Möglichkeit, ihre Prozesse zu optimieren und das gesamte Übersetzungsmanagement effizienter zu gestalten. Mit der Small Business Edition profitieren Sie von professionellen Werkzeugen wie dem Übersetzungsspeicher (Translation Memory) oder dem Terminologiesystem und stellen mit dem skalierbaren System gleichzeitig die Weichen für Ihre weiter wachsenden Anforderungen und Übersetzungsaufwände. Sie behalten dabei von Anfang an die Hoheit über Ihre Datenbanken und Ihre Kosten im Blick.

Project Management Edition

Die serverbasierte Übersetzungslösung für Einzelkämpfer im Unternehmen

Die Project Management Edition richtet sich an Unternehmen, in denen ein einzelner Mitarbeiter für die Koordination der Übersetzungen zuständig ist. Auf einer zentralen Plattform sind das Projektmanagement, das Translation Memory sowie das Terminologiesystem zusammengefasst. Ihr Übersetzungskoordinator arbeitet dabei vernetzt mit dem externen Übersetzungsdienstleister zusammen und spart durch die Automatisierung wiederkehrender administrativer Schritte viel Zeit. Auch die Anbindung eines Drittsystems, z. B. eines Redaktionssystems, ist möglich. Starten Sie einfach und günstig mit dem professionellen und effizienten Übersetzungsmanagement.

Olympus Europa

Neben der enormen Aufwands- und Kostensenkung für die Übersetzung haben wir durch das einheitliche System eine bessere Kontrolle über die verwendeten Daten.

Gisbert Meyer, Documentation Services Specialist

HIMA Paul Hildebrandt

Eine einheitliche Terminologie hat natürlich positive Auswirkungen auf unseren Außenauftritt und ermöglicht durch kürzere Reviewprozesse auch kürzere Produktzyklen

Cecilia Mongardi, Dipl. Übersetzerin bei HIMA

Minitab Inc.

Dank Across hat sich unser Übersetzungsmanagementprozess entscheidend verbessert. Wir haben jetzt ein zentrales System, das nahtlos in unser CMS integriert ist.

John Wilcock, Staff Localisation Specialist

MEIKO GmbH & Co. KG

Eine einheitliche Terminologie ist in der Technischen Dokumentation essentiell. Across unterstützt uns dabei, konsistente Texte in allen Sprachen zu gewährleisten.

Daniel Ratano, Leiter Technische Dokumentation

Metrohm AG

Mit Across wurde der Übersetzungsprozess professionalisiert. Dadurch konnten Qualität, Quantität und zeitliche Verfügbarkeit der Übersetzungen deutlich verbessert werden.

Dr. Roland Döring, Leiter der Technischen Redaktion

SMA Solar Technology AG

An einem Tag wurden wir in das System eingewiesen, am nächsten Tag konnten wir bereits damit arbeiten. Und nach nur acht Wochen hatten wir schon den ROI erzielt.

Holger Thater, Director Technical Documentation

Editionen für Übersetzungsdienstleister

Across LSP Edition

Alle Projekte auf einer zentralen Plattform abwickeln

Viele Übersetzungsdienstleister stehen vor der Herausforderung, einen steigenden Anteil an Übersetzungsaufträgen mit geringem Textvolumen termingerecht zu bewältigen. Für jedes Projekt ergibt sich daraus jedoch ein hoher administrativer Aufwand für die interne Kommunikation und Abstimmung. Mit Across können Sie viele dieser bisher manuellen Schritte automatisieren. Die LSP Edition, eine speziell auf Übersetzungsdienstleister zugeschnittene Version des Across Language Server, unterstützt Sie dabei, Prozesse zu verschlanken und somit zeit- und kostensparend zu arbeiten.

Across Subcontractor Edition

Kostengünstiger Einstieg

Mit der Subcontractor Edition bietet Across einen kostengünstigen Einstieg für Übersetzungsdienstleister. Hierdurch profitieren Sie auch dann von den Vorteilen von Across, wenn Sie Übersetzungen für einen einzelnen Auftraggeber bearbeiten möchten. Darüber hinaus unterstützt Sie die Subcontractor Edition dabei, den administrativen Aufwand Ihrer Übersetzungsprozesse zu reduzieren und somit zeit- und kostensparend zu arbeiten. Das System wächst mit Ihren Anforderungen, Sie können bei Bedarf jederzeit auf die LSP Edition wechseln und damit weitere Auftraggeber anbinden.

translate plus

Seit der Einführung des Across Language Server vor zwei Jahren konnten wir unseren Umsatz mit Across-Projekten um etwa 150.000 Euro steigern.

Svenja Müller, Area Manager – DACH

Edition für freiberufliche Übersetzer

Das CAT-Tool-Komplettpaket – Across Translator Edition

Die Across Translator Edition ist die Einzelplatzanwendung von Across für freiberufliche Übersetzer. Mit ihrer Hilfe können Sie Inhalte wiederverwenden, Abläufe steuern und eine hohe Textqualität garantieren. Ihr Übersetzungsaufwand kann dadurch deutlich gesenkt werden. Sie erhalten Ihr CAT-Tool immer im Komplettpaket mit Ihrem crossMarket-Account. crossMarket ist das neue Online-Netzwerk für alle Across-Nutzer und hilft Ihnen dabei, neue Vertriebspotenziale zu erschließen und sich mit Ihren Auftraggebern zu vernetzen.

Gleich durchstarten als Freelancer

Durch standardisierte Prozesse für das Management von vielsprachigen Übersetzungsprojekten erleichtert Across die Zusammenarbeit mit Großkunden. Besonders wichtig: die vielfältigen Funktionen zur Qualitätssicherung am Ende des Übersetzungsprozesses.

Martin Ritschel, Diplom-Übersetzer